Actors - in alphabetical order

Andreijinik Strongnjeskow

Singt, trällert, hüpft, tanzt, kämpft mit Hanteln, Mikros und Säbeln. Mit keinem anderen Showelement vergleichbar. Und eins was klar ist: Modisch macht dem Kerl keiner was vor!

Zu jedem Anlass immer richtig gekleidet.

Eggow Sopranowskeya - Saxophone

Glaubt (trotz Frau und Kind) dran ein Gigolo zu sein und wenn er das nicht singt, bläst er in sein Saxophon bis es innen ganz sauber ist. Aussen darf nicht mal Wasser und CD dran.

Gerda Relewycz - Drums

Der Trommler. Eine genügt ihm aber nicht, er ist von vielen Trommeln verschiedener Größe umgeben und als ob das nicht genug wäre, hat er in seiner Umgebung auch noch viele Metallteller aufgehängt. Auf all diese Teile schlägt er mit Stöcken ein und bringt es so fertig rhythmisch und auch melodiös die anderen Musiker mitzureißen.

Georgios Zapprovic - Trombone

Mysteriöses Kerlchen.Seine Melodischen Klänge auf der Posaune sind immer zu hören, aber den Kamera´s scheint er gekonnt auszuweichen.

Das einzig existierende Foto zeigt ihn auf dem Traktor auf der Flucht nach dem Gig.

Guidorrr Praktikantov - Guitarr

Wahrhaft meisterlich versteht er es die Saiten seiner Gitarre in Schwingung zu versetzen und vielen Songs mit seinen Soli die nötige Länge zu verleihen. Viel Wert legt er auf ausserordentliche Präzision und Schnelligkeit.

Julenka Nichtsnutschinska - Saxophone

Bruder oder Schwester? Wir wissen es nicht.

Der Größe des Instrumentes nach definitiv der Bruder. Der Schönheit und Dekorationsfähigkeit definitiv Schwester.

Mikael Gorbaseisowja - Keyboard, Accordion, Vocals

Bei schwarz und weiss denkt er nicht an Zebrastreifen. Liebevoll befingert er die Tasten von allem, was Tasten hat und entlockt diesen die lieblichsten Klänge.Auch versteht er es die Zuhörer mit seiner Sangeskunst in Verzückung zu versetzen.

 

 

Die Misses

Miss Taiga, Miss Moskwa und Miss Ural. Drei Vertreter der Weiblichkeit die Ihresgleichen suchen. Wegen Faulheit für ein Leben am Herd nicht zu gebrauchen versuchten Sie ihr Heil auf den Podesten. Ein, (oder besser Drei) optische Leckerbissen, die die Blicke fesseln und die Musiker mehr als einmal aus dem Konzept brachten.Der Zuschauer hat dabei kein Problem ihren Bewegungen zu folgen, weil sie (wie schon am Herd) keinen Wert auf Schnellikeit legen, sondern ihre einmalige Ausstrahlung auf andere Wiese erzeugen.

 

Petre Trompiotrovic - Trumpet

Wurde von den anderen Brüdern wegen seines, am Anfang wenig ausgeprägten Haarwuchses, erst spät als Bruder erkannt. Ist mittlerweile jedoch, nach erfolgreicher Haarkur und aufgrund seines virtuosen Trompetenspiels, eindeutig als Bruder indentifiziert und akzeptiert.

Piodr Markuravska - Vocals, Fun

Der Piodr halt. Nicht Bruder, sondern Vetter. Guckt in die falsche Richtung, hat beim Auftritt den Hosenladen offen, spielt in Tennissocken, oder T-Shirt, oder sonstwie..., aber kann besser singen, als die Fischerchöre zusammen und spielt Gitarre, dass ihm keiner eine ausleiht.

 

 

Piotr Petrovisk - Bass

Der Fels in der Brandung. Bass´d, slappt und jammt was das Zeug hält. Auch als Dirigent und Notenschreiber sehr sehr gut zu gebrauchen. Ein Genie das seines gleichen sucht.

Preretschja Pretschanjewsky Pretschow - Vocals, Fun

Passt zwar farblich nicht, ist aber sonst fast zu allem zu gebrauchen. Er reitet und kämpft mit sich selbst, seinem russisch und dem Säbel, rasselt mit seinem Ei und trällert, wie russisch Nachtigall oder mit den anderen im Chor

Saxsky Rainov - Saxophone

Überzeugend tritt er dem Vorurteil entgegen, Lehrer hätten von Tuten und Blasen keine Ahnung. Wer sein Saxophonspiel gehört hat, das mit Tuten nur sehr untreffend beschrieben ist, ist schnell vom Gegenteil überzeugt. Die Blasen holt er sich bei den Spaziergängen mit seiner Familie.

Stjopa Schagerlagerov - Trumpet

Klein angefangen als Praktikant und eigentlich nur als "kurze" Vertretung gedacht.

Nicht mehr weg zu denken ist er, mit seinen melodischen und akkuraten Trompeteneinsätzen. Wenn es irgendwo einen hohen Ton gibt --> er kriegt ihn!

Stobla Jekim Breschniew - Voacals, Fun

Tanzt den Stobblhopf, bis man Angst um seine Steckerlfüsse hat. Sein stimmbrüchigen-Engelngleicher Gesang erfreut die Ohren nicht nur beim Solovortrag, sondern auch im Chor. Auch ein Meister des Säbeltanzes

Bilder von André

Helferlein

Helferlein haben wir ganz viele, tolle, nette, schöne!

Wir berichten bald